Gruppentherapie


Diese Therapieform wird zum Großteil bei stationären Maßnahmen durchgeführt. Die Zusammensetzung der Gruppe ist entweder auf ein bestimmtes Problem bezogen sein (Depression, Ängste) oder hat ein bestimmtes Ziel wie z. B. das Erlernen sozialer Kompetenz

(z. B. „Nein“ sagen können, Forderungen stellen aber auch Kontakt aufbauen und erhalten).

 

Ein Vorteil der Gruppentherapie besteht darin zu sehen wie andere Personen mit ähnlichen Schwierigkeiten umgehen. Meist ist es auch eine entlastende Erkenntnis zu sehen, dass man mit dieser Art der Probleme nicht alleine ist.